Hauptmenü

Inhalt

Steuerberaterkammer

Kein Beruf, sondern eine Berufung

Wir engagieren uns für unsere über 4.000 Mitglieder, kümmern uns um die Zukunft unseres Berufsstands und stehen auch den Mandantinnen und Mandanten mit Rat und Tat zur Seite.

Aufgaben

Kern unseres Tuns ist die Förderung und Weiterentwicklung des steuerberatenden Berufs. Beides ist möglich, weil wir uns für all unsere Mitglieder einsetzen. Mittlerweile sind das mehr als 4.000, nämlich alle Steuerberater/‑innen, Steuerbevollmächtigten und Steuerberatungsgesellschaften, die in Berlin ihren Sitz haben. Wir wahren ihre beruflichen Belange und kümmern uns darum, ihre wichtige Tätigkeit als freien Beruf zu sichern.

Zugleich achten wir darauf, dass unsere Mitglieder ihre Pflichten erfüllen – und wenn dies nicht der Fall ist bzw. berechtigte Beschwerden von Mandantinnen/Mandanten eingehen, ergreifen wir berufsrechtliche Maßnahmen.

Die Zukunft des Berufsstands liegt uns besonders am Herzen; durch die Sicherung von Aus- und Weiterbildungsangeboten sorgen wir für einen kompetenten, integren Nachwuchs. Es gehört zu unseren Kernaufgaben, Zwischen- und Abschlussprüfungen im Rahmen der Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellten abzunehmen, die Steuerberaterprüfung zu organisieren und durchzuführen und schlussendlich die Steuerberater/‑innen zu bestellen.

Nicht zuletzt führen wir auch ein ausführliches Berufsregister unserer Mitglieder, stellen Vertretungen bei längeren Arbeitsausfällen sicher, erstellen Gutachten zu gebührenrechtlichen Fragestellungen und unterstützen Fürsorgeeinrichtungen, etwa den Selbsthilfeverein des steuerberatenden Berufs Berlin e. V.

Kurz und gut: Als Steuerberaterkammer stehen wir unseren Mitgliedern stets zur Seite und sorgen für reibungslose Abläufe.

Vorstand

Präsident

Alexander C. Schüffner

Dipl.-Kfm., Steuerberater

Vizepräsident/-innen

Arne Fischer

Dipl.-Wi.-jur., Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht

Karin Schopp

Dipl.-Kffr., Steuerberaterin, Fachberaterin für Internationales Steuerrecht

Elena Weismann

Dipl.-Vw., Steuerberaterin, Fachberaterin für Internationales Steuerrecht

Weitere Vorstandsmitglieder

Sven Fiedler

Steuerberater

Timo Riegel

Steuerberater

Dr. Anne Schäfer

Dipl.-Kffr, M.B.L.T., Steuerberaterin, Fachberaterin für Internationales Steuerrecht

Gabriele Tiefenbacher

Steuerberaterin, Rechtsanwältin, Notarin

Geschäftsstelle

Geschäftsführung

Hauptgeschäftsführer

Thomas Riddermann

Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt)

+49 . 30 . 88 92 61–30

rid@stbk-berlin.de

„Kontrolle ist gut, doch Vertrauen ist bekanntlich besser. Und das genießen wir.“

Thomas Riddermann
Hauptgeschäftsführer der Steuerberaterkammer Berlin

Geschichte

Eine bewegte Vergangenheit

Die Steuerberaterkammer Berlin besteht in ihrer heutigen Form seit 1975. Zuvor – im Jahr 1972 – wurden der Beruf Steuerberater/‑in und der Beruf Steuerbevollmächtigte/‑r vereinigt. Dasselbe geschah am 1. Januar 1975 mit den beiden jeweils zuständigen Kammern. Seit damals gibt es eine Kammer, die alle Mitglieder des steuerberatenden Berufs vertritt.

In der Zeit der politischen Wende nahmen wir eine wichtige Funktion ein: Bereits wenige Tage nach dem Fall der Mauer wandten sich zahlreiche DDR-Bürgerinnen und -Bürger, die auf dem Gebiet des Steuerrechts tätig waren, an uns. Mithilfe sämtlicher Westberliner Steuerberater/‑innen boten wir Seminare über das Steuer- und Wirtschaftsrecht der Bundesrepublik Deutschland an und konnten bald in ganz Berlin eine einheitliche Anwendung des Berufsrechts gewährleisten. Auch beim Aufbau der Steuerberaterkammer Brandenburg standen wir den Kolleginnen und Kollegen tatkräftig zur Seite.

Im Laufe der Zeit erfuhr die Kammerarbeit immer wieder Stärkungen der Selbstverwaltung: Seit 2000 sind wir für die Bestellung von Steuerberaterinnen und -beratern zuständig, seit 2009 auch für das Abhalten und Organisieren der Steuerberaterprüfung.

Teil der Berliner Mauer mit bekannten Werk „Bruderkuss“ zwischen Breschnew und Honecker von Dimitri Vrubel

Soziales Engagement

Menschen statt Zahlen

Das Leben und das Lernen stehen bei uns im Mittelpunkt. Daher engagieren wir uns auch gezielt für zwei Organisationen, die genau dies fördern: den Selbsthilfeverein des steuerberatenden Berufs Berlin e. V. und den OSZ Lotis e. V. (Förderverein des Oberstufenzentrums Logistik, Touristik und Steuern Berlin).

Der Selbsthilfeverein

Als Fürsorgeeinrichtung für in Not geratene Mitglieder unserer Kammer wurde 1971 der Selbsthilfeverein des steuerberatenden Berufs Berlin e. V. gegründet – eine Institution, die deutschlandweit einzigartig ist. Der Verein leistet nicht nur einen finanziellen Beitrag, sondern betreut mit der Hilfe von sozialpädagogischen Fachkräften 26 Seniorinnen und Senioren, die aufgrund chronischer Erkrankungen oder Behinderungen Unterstützung benötigen.

Der Schulförderverein

Eine exzellente Ausbildung erfordert nicht nur beste Lehrer/‑innen, sondern auch die beste materielle Basis. Genau darum kümmert sich der Förderverein OSZ Lotis e. V. Er stellt finanzielle Mittel bereit, mit denen die Rahmenbedingungen des Oberstufenzentrums Logistik, Touristik und Steuern Berlin verbessert werden. Unterstützt werden Weiterbildungen der Lehrer/‑innen, Bildungsreisen, die Anschaffung von Unterrichtsmaterialien, Veranstaltungen und vieles mehr.

Und davon profitieren alle zukünftigen Berliner Steuerfachangestellten. Ein großartiges Engagement, das wir natürlich gern unterstützen.

Zahlen, Daten, Fakten

1975

Gründungsjahr

15

feste Mitarbeiter/‑innen

9

Vorstandsmitglieder